Größenvergleich

Dancing for Peace

Theresa Lambrecht

2020, Fotografie
Echter FotoAbzug auf Alu Dibond

0,00 €
Kaufen

Regulärer Preis: 550,00 €

Special Price 0,00 €

Alle Preise inkl. MWSt. zzgl. Versand

HINWEIS:

Sie möchten das Kunstwerk vorab besichtigen? Setzen Sie sich zur Vereinbarung eines Termins gerne mit uns in Verbindung: service@weartberlin.de

Bei der Kunstmiete wird das Kunstwerk nach Ablauf der Mietzeit wieder bei Ihnen abgeholt.

Alle Werke sind während des Transports und der gesamten Mietdauer mit einem Allgefahrenschutz versichert.

 

Werkdetails

„Dancing for Peace“
von Theresa Lambrecht

Technik: Echter FotoAbzug auf Alu Dibond

Größe: 40cm x 40cm

Zusatz: Edition, Limitierung 18+2 EA; mit Art Box Holzrahmen Eiche schwarz

Grundlage für dieses Werk ist der „Beta Fisch“. Der Siamesische Kampffisch ist ein in Thailand und Kambodscha beheimateter Labyrinthfisch. Das erste Auftauchen dieser Fischart wird auf 1892 in Japan datiert. Sie wurde aber bereits viele Jahre zuvor von Einheimischen, vor allem wegen der Aggressivität der Männchen untereinander, für Schau- und Wettkämpfe gezüchtet.

Theresa Lambrecht

Theresa Lambrecht

Theresa Lambrecht, geboren 1978 in Berlin, arbeitet an der Schnittstelle von Fotografie und Malerei. Wie in der bildenden Kunst, mit der sie sich bereits während ihres Malereistudiums in Graz auseinandergesetzt hat, entstehen ihre Arbeiten in einem Schaffensprozess über viele einzelne Schritte und Ebenen hinweg, vom Ausgangsmotiv bis hin zum fertigen Werk. Die beeindruckend plastische Dreidimensionalität ihrer Bilder ergibt sich nicht durch klassische Ölfarbschichten, sondern entsteht collageartig am Computer, Schicht für Schicht, Layer für Layer. Mit reiner Fotografie oder grafischem Design haben ihre Arbeiten aber ebenso wenig zu tun wie mit schlichter Dekorationskunst: Gerade durch die aufwendige Auseinandersetzung mit dem Motiv sowie dem fast schon haptischen Schichtsystem ihrer Bilder entstehen Arbeiten, die die Fragilität der Natur betonen, ihre Erhabenheit und Verletzlichkeit zeigen - und letztendlich darüber, ohne jeden erhobenen Zeigefinger, die durch die Menschheit bedrohte Existenz dieser Schönheit ins Bewusstsein rufen können.

Mehr von Theresa Lambrecht

 

Zuvor angesehene Werke

  • Dancing for Peace